Herzlich Willkommen!

Wir begrüßen Sie auf der Homepage der Leopold-Ullstein-Realschule Fürth. Sie können sich über unsere Schule, die hier Unterrichtenden und Lernenden, den Unterricht, unser Ganztagesangebot und über unser vielfältiges Schulleben informieren.

Ebenso finden Sie auf dieser Website die für Sie relevanten Ansprechpartner und Kontaktmöglichkeiten. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen beim Surfen durch unsere virtuelle Schulwelt.

Mathilde Eichhammer
(Realschuldirektorin)

  • Unsere Aula
  • 1. Stock
  • 1. Stock
  • 1. Stock

Tom braucht dich... Jetzt!

am .

Sehr geehrte Eltern,

der 17-jährige Tom aus Obermichelbach hat Blutkrebs.

Seine einzige Überlebenschance ist eine Stammzellspende, doch bislang konnte weltweit kein passender Spender gefunden werden, dessen Gewebemerkmale nahezu hundertprozentig mit denen von Tom übereinstimmen.

Tom ist kein Einzelfall: Für viele Blutkrebspatienten ist – so wie für Tom– die Übertragung gesunder Stammzellen die einzige Überlebenschance. Leider findet nach wie vor jeder siebte Patient keinen passenden Spender.

Um jetzt schnell und gezielt zu helfen, sollten sich möglichst viele Menschen als potenzielle Stammzellspender registrieren lassen.

Unter dem Motto „Tom braucht dich... Jetzt!“ organisieren die FFW Seukendorf und die Schufamilie der Real- und Mittelschule Langenzenn gemeinsam mit der DKMS eine Registrierungsaktion

am Samstag, den 28.01.2017,

von 12:00 – 17:00 Uhr

in der Sporthalle des SV Seukendorf e. V., Langenzenner Straße  in 90556 Seukendorf.

Die Registrierung erfolgt per Blutabnahme. Die Gewebemerkmale werden nach der Aktion in einem Labor analysiert und für die weltweite Spendersuche zur Verfügung gestellt. Die bloße Registrierung in der DKMS beinhaltet keine bindende Verpflichtung zu einer tatsächlichen Stammzellspende, da es vielleicht erst nach Jahren zu einer Anfrage für eine Stammzellspende kommen kann. In dieser Zeit können Umstände (z. B. eine Krankheit) eingetreten sein, die eine Stammzellspende unmöglich machen.

Sie und Ihre Kinder können helfen: Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, hat hier die Möglichkeit, sich als Spender registrieren zu lassen. Die Daten der 17-jährigen werden bis zu ihrem 18. Geburtstag gesperrt und erst mit ihrer Volljährigkeit für den Suchlauf freigegeben.

Unterstützen Sie die DKMS auch finanziell: Jede Registrierung eines potenziellen Lebensspenders kostet 40 Euro. Die DKMS ist eine gemeinnützige Gesellschaft mbH und bekommt für die Spenderneugewinnung keine öffentlichen Mittel. Auch Krankenkassen dürfen laut Gesetz keine Kosten für die Registrierung neuer Spender übernehmen. Daher ist die DKMS bei der Spenderneugewinnung auf finanzielle Unterstützung angewiesen und freut sich über jeden gespendeten Euro auf das folgende DKMS-Spendenkonto:

DKMS-Spendenkonto
IBAN DE27 7625 0000 0040 2824 93
Stichwort: Tom

Bei einem Betrag bis 100 Euro gilt der Überweisungsträger als Spendenquittung; bei einem Betrag über 100 Euro geben Sie auf dem Überweisungsträger bitte Ihre Adresse an.

Mit herzlichen Grüßen und der Bitte um Unterstützung

gez. A. Roth, RSDin,  B. Glöckner, RSKin,  U. Sponsel, Schulleiter Mittelschule,  M. Plevka, Förderverein, D. Wedel, FFW Seukendorf,  K. Lennert, Schülerin Realschule Langenzenn

Übertritt an die LURS zum Schuljahr 2017/18

am .

Am Mittwoch, dem 25. Januar 2017 findet um 18:30 Uhr in unserer Aula der
 
Informationsabend zum Übertritt an die Realschule statt. 
 
Dazu möchten wie Sie herzlich einladen.
 
Ihre Söhne und Töchter, die evtl. an unsere Schule übertreten möchten, sind an diesem Abend ebenfalls eingeladen, sich bei uns umzusehen. Unsere Patinnen und Paten (Schüler höherer Jahrgangsstufen) werden Ihren Kindern das Schulhaus zeigen und sie bei dem Programm begleiten, das wir in verschiedenen Räumen vorbereitet haben.
 
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
 
Mathilde Eichhammer
Realschuldirektorin

Frohe Weihnachten!

am .

Wir wünschen unseren Schülern, deren Familien, allen ehemaligen Schülern und Kollegen und allen Freunden der Leopold-Ullstein-Realschule friedvolle und frohe Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2017.

Mathilde Eichhammer
Realschuldirektorin

Vorlesewettbewerb 2016

am .

Pünktlich zu Beginn der Weihnachtszeit fand an der Leopold-Ullstein Realschule der schulinterne Vorlesewettbewerb der sechsten und siebten Klassen statt. Schon in den Wochen davor wurden die besten Vorleser in den Klassen ermittelt, die dann gegeneinander antraten. Es musste ein kurzer Einblick übers Buch sowie einige Informationen zu den Autoren vorbereitet werden. Danach wurde im Losverfahren die Reihenfolge der Vorleser bestimmt. Die Jury, bestehend aus Deutschlehrkräften und Vertretern des Elternbeirats, hatte es nicht leicht, einen Sieger zu ermitteln, da die Schülerinnen und Schüler ihr Bestes gaben.

Die Zuhörer durften bei spannenden Geschichten mitfiebern, lachen und bei traurigen Geschichten mitfühlen. Dank der großzügigen Spende des Elternbeirats freuten sich die Gewinner über Buchgutscheine.

Die Vorlesemeisterinnen 2016 sind:

  • Larissa Gugel 7f
  • Jana Rost 7g
  • Milena Geissler 6a
  • Annett Novikov 6f

 

Einladung zu den Elternsprechabenden

am .

Einladung zu den Elternsprechabenden
 
Mittwoch, 07.12.2016 für die 5., 8. und 9. Klassen   von 18:45 - 21:00 Uhr
 
Zudem findet bereits von 18:00 bis 18:45 Uhr im Musiksaal für die Eltern der 9.-Klassschüler eine Informationsveranstaltung zum Berufsbildungskonzept (Musiksaal) statt.
 
Montag, 12.12.2016 für die 6., 7. und 10. Klassen   von 18:45 - 21:00 Uhr
 
Zudem bieten wir für die Eltern der Schüler der 7. Klassen von 18:00 bis 18:45 Uhr in der Aula die Informationsveranstaltung zu den Skikursen an. 
 
Bitte beachten Sie: 
An beiden Tagen endet der Unterricht für alle Klassen um 13:00 Uhr, 
die offene Ganztagesbetreuung findet jedoch regulär von 13:00 bis 16:15 Uhr statt.
 
Anmeldung zu Sprechterminen:
Sie können sich online per ClaXss ab Montag, 05.12.2016 zum Sprechabend 1 und ab Freitag, 09.12.2016 zum Sprechabend 2 anmelden. 
Zudem werden vor den Sprechräumen ab 17:30 Uhr Listen ausgehängt, auf denen Sie sich ebenfalls eintragen können. 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Mathilde Eichhammer
Realschuldirektorin

„Schreiben für die Schülerzeitung“

am .

LURCH-NEWS 2016:

Frau Pfaller und Herr Bauersachs, die betreuenden Lehrkräfte der Schülerzeitung, stehen in diesem Jahr vor einer ganz neuen Herausforderung. Es gilt nämlich eine komplett neue Schülerzeitungsredaktion (im wahrsten Sinne des Wortes) zu bilden. So kam das Workshop-Angebot „Schreiben für die Schülerzeitung“ des Connect-Jugendmedienzentrums Fürth gerade recht.

Der (scheinbare) Haken?
Die Veranstaltung fand an einem Samstag statt und sollte sechs Stunden dauern!

Da stellte sich die Frage, wie die Jungredakteure darauf reagieren würden? Die Antwort: 16 Schüler nutzten die Chance und wurden nicht enttäuscht.

Annika Peißker (Redakteurin der Kinder- und Jugendredaktion der „Nürnberger Nachrichten), Claudia Ziob (Redakteurin in der Lokalredaktion der „Fürther Nachrichten“) sowie Hans-Joachim Winckler (Bildredakteur bei den „Fürther Nachrichten“) – also drei Profis in Sachen Zeitung – boten den Kids einen kurzweiligen, informativen und praxisnahen Workshop.

Nach dem Motto „learning by doing“ wurden Interviewtechniken vermittelt und hautnah angewandt, typisch journalistische Textsorten wurden analysiert und bewertet, das Auge ist für das perfekte Bild geschult worden und zu guter letzt ging es zum Praxistest auf die Fürther Michaeliskirchweih. In Gruppen eingeteilt und mit einer Profikamera bewaffnet durften unsere angehenden Redakteure Kirchweihbesucher befragen, was für sie das Beste an der Fürther Kerwa sei, und sie für die Online-Seite der „Fürther Nachrichten“ fotografieren. Dass dies kein leichter Job war, mussten die Kids sehr schnell erfahren, denn es galt auf so viel zu achten:

Passt der Hintergrund für das Foto?
Wurde der Name des Interviewpartners richtig geschrieben und kann man ihn für ein Foto gewinnen?
Was sagte er nochmal?

In einer Zeitung muss ja alles der Wahrheit entsprechen! Aber unsere Lurch-Redakteure schlugen sich tapfer und können ihr Werk auf www.nordbayern.de/region/fuerth unter „Umfrage: Das Beste an der Fürther Michaeliskirchweih ist…“ bewundern.

Einladung zur Wahl des Elternbeirats

am .

Einladung zur Wahl des Elternbeirates für 2016-2018 und zu den Klassenelternversammlungen der 5. – 10. Jahrgangsstufe

am Donnerstag, 20. Oktober 2016, 19:00 Uhr

1.    Wahlversammlung mit Vorstellung der Kandidaten zur Wahl des Elternbeirates (in der Aula)
2.    Klassenelternversammlungen 5. bis  10. Klassen in den Klassenzimmern:

Bringen Sie bitte den Ihnen bereits ausgehändigten Wahlschein mit. Bitte beteiligen Sie sich möglichst zahlreich an der Wahl Ihrer Elternvertretung.

Helfen Sie mit, einen von einer breiten Mehrheit getragenen Elternbeirat zu schaffen, der eine wichtige Aufgabe für das erfolgreiche Zusammenwirken zwischen Schule und Elternhaus zum Wohle der Kinder erfüllt.

Mit freundlichen Grüßen

Mathilde Eichhammer
Realschuldirektorin

Willkommen im neuen Schuljahr

am .

Wir hoffen, dass Sie sich in den Ferien gut erholen konnten und gemeinsam mit Ihren Kindern viel Kraft gesammelt haben, um die Herausforderungen des neuen Schuljahres zu meistern.

Am Dienstag, den 13. September 2016,  beginnt der Unterricht für die 6. bis 10. Klassen um 8 Uhr in den Klassenzimmern. Unsere neuen 5.-Klässler begrüßen wir um 9 Uhr in der Aula, wozu auch die Eltern eingeladen sind. 

Unterrichtszeiten an den ersten Schultagen:

Dienstag, 13.09.16:

  • 5. Klassen 09:00 - 12:15 Uhr
  • 6.-10. Klassen: 08:00 - 11:15 Uhr.

Mittwoch, 14.09.16:

  • 5. Klassen 08:00 - 11:15 Uhr,
  • 6.-10. Klassen: 08:00 - 12:15 Uhr.

Donnerstag 15.09.16:

  • 5. Klassen: 08:00 - 12:15 Uhr
  • 6-10. Klassen: Unterricht nach Stundenplan

Rückgabe der Bücher der Ferienausleihe:

  • Donnerstag, 15.09.16 in der 5. und 6. Stunde

Klassenelternabende:

  • Donnerstag, 20.10.16: alle Klassen

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern einen guten Start.

Herzliche Einladung an unsere Ehemaligen

am .

Ehemalige Schülerinnen /Schüler und Kolleginnen/Kollegen sind herzlich eingeladen zum 
 
50-jährigen Jubiläum
 
unserer Schule, das wir mit einem Sommerfest begehen werden:
  • Donnerstag, 28. Juli 2016
  • 15:00 – 18:00 Uhr auf dem gesamten Schulgelände.
Damit wir planen können, melden Sie Ihre Teilnahme bitte mit dem Betreff „Sommerfest“ unter folgender Email an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 
Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Mathilde Eichhammer, RSDin

Kleeblatt stattet Schulmannschaften aus

am .

Die SpVgg Greuther Fürth engagiert sich im Rahmen des „Kleeblatt fürs Leben“ auch stark für die Jugend in der Region. Die Schulmannschaften erhalten von der Spielvereinigung nun eine vollständige Ausstattung.
 
 
Die SpVgg Greuther Fürth hat Trikots und Hosen an die Direktoren der Fürther Schulen überreicht. Das Kleeblatt fürs Leben (unter diesem Namen wird seit 2015 das soziale Engagement der Spielvereinigung gebündelt) stattet damit die sportlichen Teams in der Kleeblatt-Stadt aus und sorgt so für die nötige Ausrüstung für die verschiedenen Schulmannschaften. Holger Schwiewagner, Geschäftsführer bei der Spielvereinigung:
 
„Wir haben uns auf die Fahne geschrieben, dass unser soziales Engagement gerade auch den Jüngeren zugutekommt. Deshalb haben wir uns gedacht, sorgen wir dafür, dass die Fürther Schulen künftig die richtigen Sportklamotten haben, um allen ihren Schülerinnen und Schülern diese für die verschiedensten Schulwettbewerbe zur Verfügung zu stellen. Wir unterstützen damit nicht nur den Bildungsauftrag der Schulen, sondern können hoffentlich auch dabei mithelfen, Kinder für den aktiven Sport zu begeistern.“
 
Bürgermeister Markus Braun nahm zusammen mit den Direktoren der Schulen die Pakete entgegen:
 
„Wir danken der Spielvereinigung für die Ausstattung. Es zeigt mal wieder, dass sich der Verein sehr stark mit der Stadt identifiziert und sich auch immer wieder mit kreativen Gedanken positiv ins Stadtleben einbringt.“
 
Insgesamt hat das Kleeblatt 672 Trikots und Hosen an die Fürther Schulen überreicht.

Kooperation von Schule und Stadtmuseum

am .

Im offenen Dialog wurde mit Schülern der Leopold-Ullstein-Realschule Fürth darüber diskutiert, wie das Museum noch spannender werden und welche Projekt man sich gemeinsam vorstellen könnte.
 
Ein dazu passender Artikel der Fürther Nachrichten mit dem Titel "Jugend entdeckt die städtischen Museen" ist hier abrufbar.
Leopold-Ullstein-Realschule Fürth
Sigmund-Nathan-Str. 1
90762 Fürth