Profilschule Geographie

 

Profilschule Geographie

 

Der Innovationspreis für Schulgeographie geht an die Leopold-Ullstein-Realschule Fürth

Die Freude war groß, als es endlich klar war – die Fachschaft Geographie der Leopold-Ullstein-Realschule, geleitet durch Dr. Markus Pingold, erhält eine Auszeichnung. Und nicht irgendeine! Sondern eine, die bisher nur Gymnasien vorbehalten war! 

Hintergründe

Der „Innovationspreis für Schulgeographie” der Professor Dr. Frithjof Voss-Stiftung ist eine Prämierung, die nur alle zwei Jahre vergeben wird (erstmals 2003). Außerdem ist es die größtmögliche Auszeichnung für Schulgeographie deutschlandweit. Wichtig dabei ist, dass die bewerbende Schule sich in besonderer Weise für „die langfristige Förderung wissenschaftsnaher geografischer Bildung” einsetzt.

Dies zeigte, nach Meinung des Gremiums, im Jahr 2013 besonders die Geographie-Abteilung der Leopold-Ullstein-Realschule. Dort ist Erdkunde nämlich nicht nur einfach ein Fach, sondern steht für viele handlungsorientierte und zukunftsweisende Projekte, die den Schülern zeigen, dass Geographie nicht nur „trockenes Lernen” bedeutet, sondern dazu führt, neue Medien und Methoden besser kennen zu lernen und einsetzen zu können - sei dies im Rahmen einer Zusammmenarbeit mit der Geographiedidaktik der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, durch den Einsatz von Google Earth im Unterricht oder beim Geocaching. Dabei kommen aber auch Wissenschaft und Didaktik nicht zu kurz! 

Bereits seit sechs Jahren hat die Schule Materialien und Ideen getestet, die mit aktiver Beteiligung von Lehramtsstudierenden erstellt wurden. Bewährten sich die Vorschläge in der Praxis, wurden die neuen Konzepte anschließend auch an anderen Schulen eingeführt. So hat beispielsweise auch das Konzept Lernen durch Lehren Eingang in die Unterrichtsplanung gefunden. In allen Jahrgangsstufen wurden Projekte (auch fächerübergreifend) durchgeführt. Stellvertretend für viele andere sollen hier genannt werden:

  • 5. Jahrgangsstufe: Nutzungskartierung der Fürther Innenstadt
  • 6. Jahrgangsstufe: Verkehr im Großraum Nürnberg
  • 7. Jahrgangsstufe: Ist das Klima der Motor der Armut?
  • 8. Jahrgangsstufe: Gefährdung der Weltmeere
  • 9. Jahrgangsstufe: Die Welt von morgen.

Ein Großprojekt des Schuljahres 2012/13, die Organisation des 15. Bayerischen Landesschulgeographentages, durchgeführt von der (damaligen) Klasse 9d der Leopold-Ullstein-Realschule, wurde an früherer Stelle bereits genauer beschrieben.   Nur soviel – die Schüler bereiteten nicht nur die komplette Veranstaltung mit über 300 Teilnehmern vor – angefangen von der Raumplanung bis hin zur Erstellung spezieller digitaler Karten für diesen Tag – sondern leiteten sogar Diskussionsrunden oder Workshops.

Festveranstaltung am 13. November 2013 an der Leopold-Ullstein-Realschule

Nach einer Begrüßung durch die Schulleiterin Frau Mathilde Eichhammer und Grußworte durch Bürgermeister Markus Braun und dem Ministerialbeauftragten Johann Seitz stellten nach der Preisverleihung Dr. Markus Pingold und verschiedene Kollegen und Schüler Konzepte eines innovativen Geographieunterrichts vor. Außerdem gab es einen kleinen Stehempfang mit freier Betrachtung unterschiedlichster Schüler-Präsentationen. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung durch die Bandklasse, durch das Programm führte Daniela Gemmel (10d) ergänzt durch Benno Scheiring (10a) im virtuellen Bereich.

Fazit

Würde man die Schüler fragen – es lohnt sich, bewährte, aber vielleicht eben lang bestehende Strukturen aufzubrechen und neue Wege zu gehen. In jedem Fall ist nun „Die schöne Gaia“ für zwei Jahre Gast an der Leopold-Ullstein-Realschule, mit einem eigens dafür bereitgestellten (beleuchteten!) Ausstellungskasten vor dem Sekretariat. Die Auszeichnung besteht neben dieser Bronzestatue und dem Preisgeld von 3000 Euro auch aus dem dem Prädikat „Profilschule Geographie“. Diese Bezeichnung ist auf eine Bronzetafel graviert. Herzlichen Glückwunsch!  

Simone Freund
Presseteam brlv Mittelfranken

Leopold-Ullstein-Realschule Fürth
Sigmund-Nathan-Str. 1
90762 Fürth